Kongresslogo

Dr. Wolfgang Klitzsch

Wladislaw Korenblum
Curriculum Vitae
Persönliches Dipl.-Soz. Dr. rer. pol. Wolfgang Klitzsch

1950

geboren in Bielefeld
1970 - 1975 Universität Bielefeld Wirtschaftswissenschaften, Soziologie Pädagogik
1975 Diplom in Soziologie
1980-1985 Universität zu Köln Studium der Volkswirtschaftslehre
1985 Promotion Universität zu Köln Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät
Dissertation („Behörden und Betriebe“)
- magna cum laude

Berufsweg
 
1975-1978 Universität Bielefeld
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Verwaltungs- und sozialpolitische Forschung
(Prof. Dr. F.-X. Kaufmann)

Universität Bielefeld
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Gesundheits- und technologiepolitische
Forschung
(Prof. Dr. Chr. von Ferber)
1978-1980 Universität zu Köln
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Umsetzung Staatl. Politik,
Steuerungsfunktion der GKV
(Prof. Dr. R. Mayntz)
1980-1984 Universität zu Köln
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Öffentliche Verwaltung
(Prof. Dr. R. Mayntz)
1985 Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Prof. Dr. R. Mayntz)
1986-1991 Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG)
Bundesverband der Krankenhausträger in der Bundesrepublik Deutschland, Düsseldorf
Leiter des Referates „Krankenhauspolitik und
-ökonomie“
seit 1992 Ärztekammer Nordrhein, Düsseldorf
Geschäftsführer
seit 1993 Stellv. Mitglied der Vertreterversammlung
Deutsche Rentenversicherung Rheinland
seit 1996 Mitglied im Widerspruchsausschuss
Deutsche Rentenversicherung Rheinland
seit 1997 (ehrenamtl.) Vorsitzender des Vorstandes des
Europäischen Public Health Zentrums, NRW (EPHZ)
1999-2007 (ehrenamtl.) Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Managed Care e. V. (BMC)
seit 2000 Ersatzvertreter der Vertreterversammlung
Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG